http://www.s-chanf.ch/de/purtret/purtretsurvista/
29.05.2017 00:25:35


Üna vschinauncha, 3 fracziuns - Eine Gemeinde, 3 Fraktionen



La vschinauncha da S-chanf ho üna surfatscha territoriela da 138.03 km2 ed appartegna tar las vschinaunchas las pü grandas da la Svizra. Sül Pass da Scaletta cunfina ella cun Tavo, sül Pass da Sertig cun Bravuogn ed aintasom il Grialetsch cun Susch. Vers insü cunfina S-chanf cun Zuoz, vers ingio cun Zernez,ed aintasom sül Pass da Chaschauna chi maina via a Livigno cunfina il territori da S-chanf sün üna lungezza da 17 km cun l’Italia.Oriento politicamaing vers l'Engiadin'Ota, ho S-chanf però eir strets contacts cun Zernez, impustüt tres las activiteds turisticas, ils implaunts electrics scu eir il Parc Naziunel. Sül territori da S-chanf as rechatta la Val Trupchun, ün dals pü bels portels al Parc Naziunel.

Die Gemeinde S-chanf gehört mit ihrer Territorialfläche von 138.03 km2 zu den grössten Gemeinden der Schweiz. S-chanf als erste Gemeinde des Oberengadins grenzt am Scalettapass an Davos, am Sertigpass an Bergün und im hintersten Grialetsch an Susch. Talaufwärts wird S-chanf begrenzt durch Zuoz, talabwärts durch Zernez und zuhinterst am Chaschaunapass, dem Übergang nach Livigno, auf einer Länge von 17 km durch Italien. In politischer Hinsicht ist S-chanf mit dem Oberengadin verbunden, unterhält aber vor allem im touristischen Bereich enge Kontakte mit Zernez. Auf S-chanfer Gemeindegebiet befindet sich das Val Trupchun, eines der schönen Eingangstore zum Schweizerischen Nationalpark.

Vista da Rudè / Blick von Rudè



S-chanf ho 742 abitants, da quels 113 iffaunts e giuvenils chi frequaintan la scoulina e la scoula primara a S-chanf ed il s-chelin ot e'l gimnasi a Zuoz. Grazcha ad üna buna politica da terrain ho S-chanf pussibilto i'ls ultims 20 ans ad üna buna dunzaina da famiglias da's fabricher üna chesa e da rester in vschinauncha. Ils sectuors economics as scumpartan sün l'agricultura, l'uffizi forestel, intrapraisas privatas, il turissem scu eir sün plazzas da lavur da la Confederaziun (la plazza da la FLAB es daspö decennis staziuneda a S-chanf, scu eir indrizs industriels scu p.ex. la sarinera regiunela e las Ouvras electricas d’Engiadina).
S-chanf ho mantgnieu ün aspet tradiziunel ed ho evito da's fer dependent memma ferm dal turissem e da l'industria da fabrica culs affers d’immobiglias sül sectur da las abitaziuns secundarias. Attracziun speciela sun da sted il Parc Naziunel scu eir bgeras pussibilteds per fer gitas sül vast territori (p.ex. Val Susauna, Griatschouls, Val Chaschauna) e d'inviern la loipa da passlung cun l'evenimaint culminant, il böt dal maraton da skis engiadinais.


S-chanf zählt 742 Einwohnerinnen und Einwohner, hiervon sind 113 Kinder und Jugendliche, die den Kindergarten und die Primarschule in S-chanf, die Oberstufe und das Gymnasium in Zuoz besuchen. Dank der im Vergleich zum übrigen Oberengadin günstigeren Wohnmöglichkeiten können sich auch Familien in S-chanf ansiedeln, die ihre wirtschaftliche Existenz im Oberengadin finden. Die wirtschaftlichen Sektoren verteilen sich auf die Landwirtschaft, Forstwirtschaft, auf das Gewerbe und auf den Tourismus. Arbeitsplätze bieten weiter die FLAB, die regionale Abwasserentsorgung und die Engadiner Kraftwerke.
S-chanf konnte so bisher eine einseitige Abhängigkeit - etwa vom Tourismus oder der Bauwirtschaft im Bereich des Zweitwohnungsbaus - verhindern. Eine besondere Attraktion bieten im Sommer der Schweizerische Nationalpark und andere Wandergebiete auf dem grossen Gemeindegebiet (Val Susauna, Griatschouls, Val Chaschauna u.a.), im Winter ist die Langlaufloipe mit der Zielankunft des Engadin Marathon einer der Höhepunkte.